Deutsch Kurdisch Persisch

ClifeCologne mag… den DJ der guten Laune

28. Mai 2011 | Von | Kategorie: General, Köln-Leute-Prominenz

Ich reagiere irgendwie immer zu spät. Auch jetzt wieder: Immer zu spät! Kurzum: Ich erzähle nicht als erster vom DJ der guten Laune, nicht einmal als zweiter oder dritter. Die Nachricht vom DJ der guten Laune ist keine News, eher ganz schön „old“. Aber ich möchte diesem Hobby DJ, diesem musikverrückten Menschen aus Köln, diesem YouTube-Star einfach auch ein bisschen Platz in der bescheidenen Hütte hier namens Colognelife.de einräumen. Warum? Weil Menschen wie er dieses bisweilen ein kleines bisschen mehr als ein kleines bisschen verrückte Köln noch ein kleines bisschen verrückter machen.

Und weil ein DJ der guten Laune selbst regnerische Tage mit glorreichen beruflichen Misserfolgen, platten Fahrradreifen, nicht anspringenden Autos, übervollen Bahnen, Hundesch… am Schuh und Dröhnen im Kopf zumindest erträglich macht. It’s magic… irgendwie!

4.116.112 Millionen Views (Stand: 28. Mai 2011) auf YouTube. Das muss man erst einmal schaffen!

Der Mann liebt Musik. Ohne Zweifel. Der Mann lebt Musik und ist personifizierte Musik. Der Mann ist mittlerweile auch berühmt. Der Mann heißt Christian Horsters, wohnt in Köln Rondorf, arbeitet in einem Büro und nebenbei als DJ. Seit Sommer 2010 ist er der DJ der guten Laune, weil ein Herr namens Sven Lützenkirchen den Mann bei einer Hochzeit in Aktion gefilmt hat. Nun gibt es zwar tausende DJs auf der ganzen Welt, aber jener DJ der guten Laune aus Köln ist schon irgendwie einmalig.

Er zappelt. Wedelt mit den Armen. Reißt sie in die Höhe. Reißt sich die Brille von der Nase, setzt sie wieder auf. Klatscht. Pfeift. Keinen Moment Stillstand. Stetige Bewegung. Er lacht, schüttelt den Kopf. Wahnsinnig elegant sieht das nicht aus. Aber wen kümmert das? Es sieht aus wie unbändige Lebensfreude. Wie Spaß! Wie Party ohne Ende.

„Verrückt“, sagen die einen. „Genial verrückt“ sagen die anderen. Die, die ihn genial verrückt finden, haben ihn berühmt gemacht.

Lokalzeit Köln, center.tv Köln, RTL, MDR – sie alle haben über den DJ der guten Laune im TV berichtet.  Eine Baumarktkette machte ihn zum Werbestar und mehrte seinen Ruhm. Im Onlineshop gibt es das DJDGL (DJ der guten Laune) T-Shirt und das DJDGL (ihr wisst schon…) Mousepad. Kein dummer Mann, dieser DJ der guten Laune.

Aber was viel wichtiger ist:

Er erinnert einen daran, wie unendlich schön es ist, den Augenblick zu genießen, wie viel Macht Musik hat und das sie viel mehr Spaß macht, wenn man in der Diskothek nicht peinlich genau darauf achtet, welchen Eindruck man nun gerade auf seine Mitfeiernden macht. Komme ich cool rüber? Bin ich ein Checker? Völlig unwichtig, diese Fragen! „Music is the one and only drug“ schreibt der DJ der guten Laune auf Twitter. „Lass dich mal einfach gehen!“ lautet die unausgesprochene Botschaft. [Das ist jetzt eine ClifeCologne-Interpretation der Dinge] Machen wir. Wir haben verstanden, sagt

ClifeCologne

Das Video, mit dem alles begann:

Der DJ der guten Laune in der Lokalzeit Köln

Links zum Thema:

Website vom DJ der guten Laune

Der DJ der guten Laune auf Facebook

DJDGL auf Twitter

Mehr DJDGL und Links auf Wikipedia

Noch so ein Kölner Original: der Schwarze Brad.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar